Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 16. März 2014

Restesuppe
Portionen 2                                
Punkte 0
Sattmacher
 
 
Manchmal verbraucht man nicht alles was man als Gemüse kauft. So z.B. bleiben oft schon mal die Frühlingszwiebeln übrig da es diese nur im Bund gibt, Zwiebeln die im Netz verkauft werden, oder der Strunk vom Brokkoli den fast jeder wegwirft weil ja nur die Röschen benötigt werden. Aber mit ein wenig anderen zusätzlichen Zutaten kann man daraus z.B. eine sehr schmackhafte Suppe kochen J
Das war also übrig:
 
 
Wir benötigen hierzu insgesamt:
¾           Liter Wasser
1- 1 ½ Teel. Gemüsebrühe ( Instandpulver aus dem Glas )
2            Reststiele vom Brokkoli ( geht natürlich auch mit Blumenkohl )
2            Frühlingszwiebeln
1            Paprika orange
1            Zwiebel
1            Teel. Olivenöl
Salz Pfeffer und event. Petersilie
Die Stiele vom Brokkoli klein schneiden und mit dem Wasser und der Gemüsebrühe in ca. 20- 25 Minuten ganz weich kochen.
In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln in Ringe, Paprika und die Zwiebel in Würfel schneiden.
 
 
Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Den Paprika und die Frühlingszwiebeln dazugeben und ebenfalls mit andünsten. Ein klein wenig heißes Wasser mit eingießen und das Gemüse mit etwas Salz bestreuen. Deckel drauf und gut 10 Min dünsten.
Wenn der Brokkoli weich ist die Hälfte des gedünsteten Gemüses dazugeben und pürrieren. Den Rest des Gemüses in die Suppe als feste Beilage geben. Wer möchte kann nun ein wenig klein geschnittene Petersilie mit in die Suppe geben.
 
 
 
Guten Appetit

Eure Angie
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen